Ponys

Falabella

Mit einem Stockmaß von nur maximal 86 Zentimetern ist das Falabella das kleinste Pony der Welt. Es stammt aus Argentinien, genauer aus der Region um Buenos Aires. Mittlerweile werden die Mini-Ponys aber auf der ganzen Welt gehalten. Kein Wunder, denn das schöne Tier ist ein wirklich guter Freund für Klein und Groß. Die Ponys haben ein sehr freundliches Wesen. Sie sind gutmütig und geduldig. Also ideal auch für Kinder.

Darüber hinaus haben es die Zwerge in sich. Sie sind sehr intelligent und gelehrig, aber auch manchmal ziemlich eigenwillig. Wer sich ein Falabella zulegt, der sollte wissen, dass die Tiere bis zu dreißig Jahre alt werden. Sie werden also mit den Kindern alt und das weit über die Pubertät und das junge Erwachsenenalter der kleinen Reiter hinaus. Es sollte also sichergestellt sein, dass die Tiere auch dann noch ein schönes und liebevolles Zuhause haben, wenn die Kinder groß werden.

Die Falabellas sind übrigens nicht extra klein gezüchtet worden. Die Größe ist von alleine und in freier Wildbahn zustande gekommen. Als ein irischer Züchter im 19. Jahrhundert die kleinen Pferde der Indianer entdeckte, begann er mit der Zucht und kreuzte andere Rassen ein. Das Falabella-Pony ist eigentlich nur etwas für Liebhaber oder für Züchter. Es kann kaum geritten werden und ist auch nicht als Zugpferd geeignet. Liebhaber findet es trotzdem immer wieder. Einige Fans der Vergangenheit waren sogar ziemlich berühmt, zum Beispiel der Sultan von Brunei oder König Juan Carlos von Spanien. Auch Paul McCartney und John F. Kennedy waren dem Charme der kleinen Schönheiten erlegen.

Nicht so schön ist, dass die meisten Falabellas nicht auf natürlichem Weg geboren werden können. Durch die Anatomie der Miniponys müssen sie meistens per Kaiserschnitt geholt werden. Die Tiere brauchen auch sonst eine intensive Pflege, denn sie frieren schnell und fangen sich häufig Krankheiten ein. Das kleinste Falabella war ausgewachsen nur etwas über dreißig Zentimeter groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bard